ICD-Kodierung

Zur besseren Differenzierung werden hinter den Diagnoseschlüsseln (Buchstabe + Zahlen)

folgende Zusatzbuchstaben angegeben:

 

A = ausgeschlossene Diagnose

B = beidseitig

G = gesicherte Diagnose

L = links

R = rechts

V = Verdachtsdiagnose bzw. auszuschließende Diagnose

Z = (symptomloser) Zustand nach der betreffenden Diagnose

 

Kombinationen ergeben sich dann sinngemäß, z.B.

LG = links gesicherte Diagnose (oder GL = gesicherte Diagnose links)

VB = Verdachtsdiagnose beidseitig (oder BV = beidseitige Verdachtsdiagnose)

 

Beispiele:

Schnittwunde am linken Unterarm gesichert = S51.9 GL (oder S51.9 LG)

Ausgeschlossener Herzinfarkt = I21.9 A

Zustand nach Apoplex = I64 Z